sonntagskind
  Startseite
    Beiträge ab 2014
    Dies & Das
    Urlaub 2008
    Urlaub 2007
    Fabelwesen
    Nutzloses
    Reim-Versuche
    Zitate
  Über...
  Archiv
  Neues
  Die Waagemutige
  Rezepte
  Notes
  Nigeria 2007
  Nigeria '99/'00
  Schriftliches
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  
  
  
  Afrika-Fotos
  Susan Cagle
  Lieblingshotel in NYC

Letztes Feedback
   11.07.14 14:13
    Hallo, haben Sie denn ni
   9.05.17 19:06
    Danke. :-)




http://myblog.de/sonntagskind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kariertes Maiglöckchen

Seit dem 1. Mai ernähre ich mich nach LCHF. Das kennen die wenigsten Menschen, mit denen ich zu tun habe.

LCHF steht für „Low Carb High Fat“. Dabei handelt es sich um eine gesunde Ernährungsform, bei der man weniger Kohlenhydrate, aber mehr Fett zu sich nimmt. Der Ursprung dieser Ernährungsform liegt in Schweden, wo LCHF mittlerweile sehr populär ist und von vielen Ärzten und Medizinern empfohlen wird. LCHF ist die beste Methode, um effektiv, gesund und ohne Hunger abzunehmen, wie immer mehr wissenschaftliche Studien nachweisen.Vor allem für Typ 2-Diabetiker handelt es sich um eine hervorragende Methode, den Blutzuckerspiegel zu verbessern, oder unter Umständen sogar zu normalisieren. (Quelle: www.lchf.de   ...ähm, wie kann man denn hier Links einbinden??)

Solange ich zu Hause bin und ausschließlich da esse, muss ich auch keinem erklären, was ich zu mir nehme. Bisschen schwieriger wird es, wenn ich unterwegs bin. Und so war das nun am vergangenen langen Wochenende. Ich war mit einer Freundin bei ihrer Familie zu Besuch und danach noch auf Stipvisite bei meinen Eltern. Ißt man im Restaurant, gibts zum Fleisch auch immer eine Beilage mit vielen Kohlenhydrate. Aber auch zu Hause essen die Mehrzahl der Leute zu den Hauptmahlzeiten immer die eine oder andere Sorte kohlenhydrathaltige Lebensmittel, sei es Brötchen oder Brot zum Frühstück oder Nudeln, Reis, Kartoffeln mittags oder abends. 

Und da sitze ich dann dazwischen mit meiner "komischen" Ernährung. Alle essen belegte Brote, ich esse den Belag und reichlich Gemüse dazu. Als eine Art Brotersatz esse ich selbst gemachte Leinsamenschnitten. (auch sehr lecker, aber ungewöhnlich bzw. weitestgehend unbekannt)

Ich gestehe, ich fühle mich damit ein wenig unbehaglich. So als Außenseiterin, habe das Gefühl als wäre ich ein kariertes Maiglöckchen. Alternativ könne ich Ausnahmen machen und mit allen anderen mitessen, was die essen. Aber das will ich nicht mehr, denn es geht mir so gut mit dieser anderen Ernährung. Das mit den Ausnahmen habe ich (leider) schon ausprobiert. Und nach wenigen Stunden habe ich gemerkt, wie ich wieder in alte Muster gefallen bin. Da waren sie wieder - der Heißhunger & die Fresslust. Als Folge kamen die alten Bekannten: Das leidige Völlegefühl und geschwollenen Füße.

Bilanz eines Monats mit einem Minimum an Kohlenhydraten: 3,9kg Abnahme

Und deshalb werde ich das auch weiterhin machen:

Anders essen als die anderen. 


 

1.6.14 19:31
 
Letzte Einträge: Kann das denn sein??


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung